kritikus.com

16. Juli 2013

Verhaltenskodex für Kernel-Hacker

Abgelegt unter: Allgemein, Software — admin @ 21:45

Da streitet sich Lara Sharp mit dem Falschen, genauer gesagt mit Linus. mit einer ruhigen Art, ist es bei ihm nicht weit her. Na und?
OK, aber kennen wir das nicht alle aus unserem Job. Früher hat man sich gezofft, danach die Hände geschüttelt, mit ein bißchen Glück sich noch ein Pils reingepfiffen. Heutzutage geht es so los: Bitte nur auf der sachlichen Ebene, nicht auf der emotionalen Ebene. Mensch Leute, ich kenne lieber meine Feinde. Bei dieser Art, hast Du mal ganz schnell ein Messer im Rücken und weißt noch nicht mal, wer es war. Abgesehen davon, gibt es bei Linux wirklich Wichtigeres. Bei mir ist gerade wegen Strommangel die Kiste einfach mal so ausgegangen. Ich hatte das Gefühl, ich hätte die Leseköpfe auf der Platte aufschlagen hören. Also liebe Lara, wenn Du ein bißchen Ahnung hast, gib Dich doch lieber an diese Sache.

Britische Regierung will Pornofilter erzwingen

Abgelegt unter: Datenschutz — admin @ 21:28

Quelle:

Die haben wahrscheinlich soviel Traffic in ihren Spionageleitungen, dass es mit dem spionieren nicht mehr so klappt.

Sie müssten selbst für Sicherheit sorgen.

Abgelegt unter: Politik — admin @ 21:14

“Die Anhörung von Innenminister Friedrich vor dem Parlamentarischen Kontrollgremium hat keine Klarheit über die NSA-Affäre gebracht - zumindest nach Ansicht der Opposition. Friedrich hingegen nahm kurzerhand die Deutschen in die Pflicht: Sie müssten selbst für Sicherheit sorgen.” Quelle:

Spinne ich jetzt? Ich denke doch, das ist sein Job, bzw. Angelas.

knabbere immer noch an dem Satz

Abgelegt unter: Politik — admin @ 20:55

“Dieser edle Zweck, Menschenleben in Deutschland zu retten, rechtfertigt zumindest, dass wir mit unseren amerikanischen Freunden und Partnern zusammenarbeiten, um zu vermeiden, dass Terroristen, dass Kriminelle in der Lage sind, unseren Bürgern zu schaden.”

Unter dem Aspekt, dass der Sprecher des Innenministeriums die 5 verhinderten Terroranschläge wieder relativiert hat und wieder nur die Sauerlandgruppe übriggeblieben ist, dessen Anführer angeblich wiederum jemand vom amerikanischen Geheimdienst gewesen sein soll, frage ich mich seit Tagen, was das für ein dummdreister Satz von Hans-Fiederich ist.

Nichts mehr übrig geblieben

Abgelegt unter: Politik — admin @ 20:54

Uns Neelie hat doch mal das Wort Netzneutralität in den Miund genommen. Aber sie hat leider nicht verstanden, was das heißt.

In ihren Augen haben “Inhalteanbieter und Telekommunikationsprovider das Recht, miteinander Vereinbarungen zum Umgang mit Volumentarifen der Kunden und der Übertragung von Daten unterschiedlicher Qualitätsklassen zu treffen”.
Quelle:

Mit anderen Worten, die EU-Kommission, wehe, wenn sie losgelassen. Das ist doch mal Lobbyarbeit auf höchstem Niveau.

Gebetsmühlenartig

Abgelegt unter: Privat — admin @ 20:34

autenthifizierung

Verflucht, ich bin aus NRW und nicht aus Bayern. Der meint mich bestimmt auch.

Quelle:

Powered by WordPress ( WordPress Deutschland )